Christian Anders


Christian Anders

Christian Anders (15 January 1945 in Bruck an der Mur, Austria as Antonio Augusto Schinzel-Tenicolo) is a Austrian singer, musician, composer and author.

Contents

Life

In his childhood he lived with his family in Cagliari, Sardinia. When he was 10 years old, his family came to Germany and lived in Offenbach. After school he became electrician. Anders began to sing German Schlager songs and was famous as singer during 1970s and 1980s. As writer he wrote several books. Since 2006 Anders is married with Birgit Diehn.[1]

Books

  • Gobbo. Und der Teufel singt sein Lied. Ein Sex-Psycho-Western für eine Nacht. 3-Ass-Verlag, Munich 1970
  • Der Blutschrei. Hirthammer, Munich 1971
  • Der Brief. Presse-Service, Zürich 1976
  • Der Freigänger. Eine junge Liebe zwischen Freiheit und Strafvollzug. Schweizer Verlagshaus, Zürich 1977; 2. veränd. A. 2003, ISBN 3-8311-4312-9
  • Karatemeister Steve Tender. Odyssee der Rache. Schweizer Verlagshaus, Zürich 1977

Filmography

  • 1970: Mir hat es immer Spaß gemacht
  • 1970: Wenn die tollen Tanten kommen
  • 1971: Wir hau’n den Hauswirt in die Pfanne
  • 1971: Das haut den stärksten Zwilling um
  • 1979: Die Brut des Bösen
  • 1980: Die Todesgöttin des Liebescamps
  • 1986: Der Stein des Todes
  • 1991: Das Mädchen aus dem Fahrstuhl

Songs

  • Als wir uns trafen (1968)
  • Spanischer Wein (1968)
  • Mexico (1968)
  • Little Girl (1968)
  • Happy Love (1968)
  • Geh' nicht vorbei (1969)
  • Sylvia (1969)
  • Morgen abend (1969)
  • Ein Mann weint keine Träne (1970)
  • Du gehörst zu mir (1970)
  • Nie mehr allein (1970)
  • Von Mann zu Mann (1971)
  • Dich will ich lieben (1971)
  • Ich lass Dich nicht gehn (1971)
  • Du hast sie verloren (1971)
  • Das schönste Mädchen das es gibt (1971)
  • Maria Lorena (1971)
  • Es fährt ein Zug nach Nirgendwo (1972)
  • Train To Nowhere Land (1972)
  • 6 Uhr früh in den Straßen (1972)
  • In den Augen der anderen (1972)
  • It’s Out Of My Hands (1973)
  • Six O’Clock in The Morning (1973)
  • Das Schiff der großen Illusionen (1973)
  • Einsamkeit hat viele Namen (1974)
  • Niemandsland (1974)
  • Wer liebt hat keine Wahl (1974)
  • Ich leb nur für Dich allein (1974)
  • Hühnerbeinchen. Hörspiel mit vielen lustigen Liedern (Kindermusical von Christian Anders und Kurt Vethake) (1974)
  • Der letzte Tanz (1975)
  • Der Brief (1976)
  • Nur Worte? (1976)
  • Mädchen Namenlos (1976)
  • Love Dreamer (1977)
  • Tu’s nicht Jenny (1977)
  • Dann kamst du (1977)
  • Denn ich liebe dich so sehr (1977)
  • Tokio Girl (1977)
  • Do You Love Me / als Archibald (1977)
  • Lass es uns tun (1978)
  • Endstation (1978)
  • Verliebt in den Lehrer (1978)
  • Ich kann dich nicht vergessen (1978)
  • Am Strand von Las Chapas (1978)
  • Love, das ist die Antwort (1979)
  • Es war liebe (1979)
  • Ruby (1979)
  • Donnerstag, der 13. Mai (1979)
  • Du gehst (1980)
  • Will ich zuviel? (1980)
  • König dieser Welt (1980)
  • Sag ihr das ich sie liebe (1980)
  • Was wird nach dieser Nacht (1981)
  • Zwanzig Stunden bis Jane (1981)
  • Gebrochenes Juwel (1981)
  • Ein Mann zuviel (1981)
  • Zusammen sind wir stark (1982)
  • Ist es schon zu spät (1982)
  • Wie leb'ich ohne dich?(1982)
  • Hinter verschlossenen Türen (1985)
  • Wie vom Winde verweht (1985)
  • Zu stolz (1985)
  • Die Mauer/The Wall (1987)
  • Lanoo – Alive in America (1991)
  • Der Untergang des Taro Torsay (Musical)
  • Der Tag an dem die Erde stillstand (2001)
  • Explosive Leidenschaft (2006)
  • Martine
  • Gespensterstadt 2009 (2009)
  • Ruby 2010 (2010)
  • Hinter verschlossenen Türen 2011 (2010)

External links

References

  1. ^ FAZ:Es war so peinlich (german)

Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Christian Anders — (Antonio Augusto Schinzel), 15 janvier 1945 à Bruck an der Mur, Autriche) est un chanteur de schlager autrichien. Liens externes (de) Homepage von Christian Anders (de) Lanoo / Christi …   Wikipédia en Français

  • Christian Anders — Chartplatzierungen Erklärung der Daten Singles Geh nicht vorbei   DE 1 19.07.1969 …   Deutsch Wikipedia

  • Anders (Familienname) — Anders ist ein deutschsprachiger Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Anders Behring Breivik — (IPA: [ andəʂ beːriŋ bræɪviːk]; * 13. Februar 1979 in Oslo[1], nach anderen Quellen in London[2]) ist der Täter der Anschläge in Norwegen 2011, bei denen 77 Menschen ums Leben kamen, überwiegend Teilnehmer am Zeltlager einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Science — (deutsch: Christliche Wissenschaft) ist der Name der von Mary Baker Eddy (1821–1910) nach 1866 entwickelten Lehre, die sie in ihrem Buch Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift formulierte und 1875 erstmals veröffentlichte …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Science Kirche — Christian Science (deutsch: Christliche Wissenschaft) ist der Name der von Mary Baker Eddy (1821–1910) nach 1866 „entdeckten“ Lehre, die sie in ihrem Buch Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift formulierte und 1875… …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Science Praktiker — Christian Science (deutsch: Christliche Wissenschaft) ist der Name der von Mary Baker Eddy (1821–1910) nach 1866 „entdeckten“ Lehre, die sie in ihrem Buch Wissenschaft und Gesundheit mit Schlüssel zur Heiligen Schrift formulierte und 1875… …   Deutsch Wikipedia

  • Christian De Walden — Origin Italy Genres Pop, Latin Pop Occupations songwriter, producer Instruments Keyboards, Programming …   Wikipedia

  • Anders Eliasson — (* 3. April 1947 in Borlänge) ist ein schwedischer Komponist. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Musik 2.1 Harmonik 2.2 Abkehr von Ästhetik …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Democrats (Sweden) — Christian Democrats Kristdemokraterna Leader Göran Hägglund Founded 1964 …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.