Bolko von Richthofen


Bolko von Richthofen

Bolko von Richthofen (1899-09-13—1983-03-18) was a German archaeologist and a relative of the fighter ace Manfred von Richthofen, the "Red Baron". He engaged in a bitter dispute about the ethnicity of the Lusatian and Pomeranian cultures with the Polish archaeologist Józef Kostrzewski.

Richthofen was born in Mertschütz, Silesia, and fought in World War I. After the war ended, he participated as a Freikorps volunteer during the Silesian Uprisings. In 1964 he received the Bundesverdienstkreuz. He died in Seehausen am Staffelsee, Bavaria.

Further reading

* [http://www.muzarp.poznan.pl/archweb/archweb_eng/Publications/eksp/index_eks.html Archaeology in Poland] . Włodzimierz Rączkowski. "Expansion and reaction: the concept of Polish archaeology in the discourse with German archeologists"

* Uta Halle: "Die Externsteine sind bis auf weiteres germanisch!" Prähistorische Archäologie im Dritten Reich." Sonderveröffentlichungen des Naturwissenschaftlichen und Historischen Vereins für das Land Lippe Band 68 (Bielefeld 2002). ISBN 389534446X. [http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2003-3-042 Buchrezension für H-Soz-u-Kult] .

* Zur Biographie Bolko von Richthofens: Georg Schaufler: "Zur Biographie des Verfassers". In: "B. von Richthofen, Schlesien und die Schlesier. Eine landes- und stammeskundliche Übersicht." Die Schlesier vor und nach der Vertreibung aus der Heimat Band 1 (Wolfenbüttel 1967), S. 44-47.

* [http://www.nadir.org/nadir/periodika/drr/archiv/NR16/nr16-brand1.htm Hein Brand, Die Vor- und Frühgeschichte als "hervorragend nationale Wissenschaft". Über die Instrumentalisierung eines Zweiges der Geschichtswissenschaft]

External links

*


Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Bolko von Richthofen — Bolko Karl Ernst Gotthard Freiherr von Richthofen (* 13. September 1899 in Mertschütz, Landkreis Liegnitz, Schlesien; † 18. März 1983 in Seehausen am Staffelsee) war ein deutscher Prähistoriker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Jugend und… …   Deutsch Wikipedia

  • Von Richthofen — Das Wappen der Familie von Richthofen Die Stammreihe des alten Adelsgeschlechts Richthofen (ursprünglich: Prätorius von Richthofen) begann mit Sebastian Schmidt genannt Faber bzw. Fabricius (1515–1553), Archidiakon in Bernau bei Berlin, später… …   Deutsch Wikipedia

  • Manfred von Richthofen — This article is about the WWI flying ace. For other members of his famous aristocratic German family, see Richthofen. Red Baron redirects here. For other uses, see Red Baron (disambiguation). Manfred von Richthofen …   Wikipedia

  • Manfred von Richthofen — 1917 Manfred Albrecht Freiherr von Richthofen (* 2. Mai 1892 in Breslau; † 21. April 1918 bei Vaux sur Somme) war ein deutscher Jagdflieger im Ersten Weltkrieg. Er erzielte die höchste Zahl von Luftsiegen …   Deutsch Wikipedia

  • Manfred Von Richthofen — Pour les articles homonymes, voir Manfred von Richthofen (homonymie). Manfred von Richthofen Surnom …   Wikipédia en Français

  • Manfred von richthofen — Pour les articles homonymes, voir Manfred von Richthofen (homonymie). Manfred von Richthofen Surnom …   Wikipédia en Français

  • Manfred von Richthofen — Pour les articles homonymes, voir Manfred von Richthofen (homonymie). Manfred von Richthofen Surnom « L …   Wikipédia en Français

  • Lothar von Richthofen — Lothar von Richthofen. Lothar Siegfried Freiherr von Richthofen (* 27. September 1894 in Breslau; † 4. Juli 1922 in Hamburg Fuhlsbüttel) war ein deutscher Jagdflieger im Ersten Weltkrieg. Inhaltsverzeic …   Deutsch Wikipedia

  • Manfred Freiherr von Richthofen — Manfred von Richthofen Freiherr Manfred Albrecht von Richthofen (* 2. Mai 1892 in Breslau; † 21. April 1918 bei Vaux sur Somme) war ein deutscher Jagdflieger und Fliegerass im Ersten Weltkrieg. Er erzielte die höchste Zahl von …   Deutsch Wikipedia

  • Manfred Freiherr von Richthofen — Manfred von Richthofen Pour les articles homonymes, voir Manfred von Richthofen (homonymie). Manfred von Richthofen Surnom …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.