Csilla von Boeselager


Csilla von Boeselager

Baroness Csilla von Boeselager (May 17, 1941 in Budapest – February 23, 1994, in Arnsberg-Vosswinkel) founded the Hungarian Maltese Charity Organisation (Ungarischer Malteser Caritas Dienst) in Germany, initiated the foundation of the Magyar Máltai Szeretet Szolgálat (MMSz) in Hungary and was a member of the Hungarian Dames of Malta.

She was born Csilla Fényes, and after the World Wars II escaped to Venezuela, South America with her family.

She graduated from Vassar College, Poughkeepsie, New York, USA, in 1961, with a major in chemistry. Following graduation, she worked at American Cyanamid in Connecticut then in marketing for a German chemical company.

After moving to Germany, she married the Baron Wolfhard von Boeselager.

In August 1989 Csilla von Boeselager spontaneously proposed the German Government to take care for thousands of refugees from the German Democratic Republic (GDR) in Budapest. The refugee-camps were in Zugliget and Csillebérc.

She was active in the Malteser Hilsdienst (MHD) from 1982 until her death at age 52 in 1994. Since her death her work is continued in the foundation "Csilla von Boeselager Stiftung - Osteuropahilfe", which brings help in need to 6 countries in Eastern Europe (Hungary, Serbia, Romania, Poland and Ukraine). www.boeselager-osteuropahilfe.de

Her sister, Ildikó Fényes is the president of the Federation of Latin American Hungarian Organizations (Latin-amerikai magyar országos szervezetek szövetsége), and lives in Venezuela since the end of the Second World War.



Wikimedia Foundation. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Csilla von Boeselager — Csilla Külly Freifrau von Boeselager (* 17. Mai 1941 in Budapest; † 23. Februar 1994 in Arnsberg Voßwinkel) war eine Dame des Malteserordens und Mitbegründerin des ungarischen Malteser Caritas Dienstes. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Csilla von… …   Deutsch Wikipedia

  • Csilla Freifrau von Boeselager — Csilla Külly Freifrau von Boeselager (* 17. Mai 1941 in Budapest; † 23. Februar 1994 in Arnsberg Voßwinkel) war Gründerin und Vorsitzende des ungarischen Malteser Caritas Dienstes (UMCD), Mitbegründerin des Magyar Máltai Szeretet Szolgálat (MMSz) …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfhard Freiherr von Boeselager — (* 17. Oktober 1936 in Echthausen) ist ein deutscher Unternehmer und aktiver Naturschützer. Leben Wolfhard Freiherr von Boeselager studierte von 1955 bis 1959 Philosophie in Fribourg. 1961 erwarb er den Master of Business Administration an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Boeselager — is the name of a German noble family from Magdeburg, whose line begins with one Squire Boeselager of Stemmern by Magdeburgon first appearing in the documents on April 12, 1363. The first fully documented member is Henning von Boeselager holding a …   Wikipedia

  • Boeselager — Wappen derer von Boeselager Boeselager, auch Böselager, ist der Name eines deutschen Adelsgeschlechts, das ursprünglich aus dem Erzbistum Magdeburg stammt. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Csilla — ist ein besonders im ungarischen Sprachraum beliebter weiblicher Vorname. Er ist eine Neuschöpfung des Schriftstellers András Dugonics, der von 1740 bis 1818 lebte. Er nannte die Protagonistin seines Romans Etelka so. Csilla stammt vom… …   Deutsch Wikipedia

  • Liborius von Le Mans — Liborius thronend vor den Kathedralen von Paderborn und Le Mans. Es handelt sich um eine Darstellung aus dem Fenster des Paderborner Domturmes. Liborius (4./5. Jahrhundert) war ein spätantiker Bischof von Le Mans und Heiliger (Todestag: 23. Juli …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Arnsberg — In der Liste der Persönlichkeiten der Stadt Arnsberg werden diejenigen Personen aufgenommen, die in dem Gebiet der heutigen Stadt Arnsberg geboren wurden und im enzyklopädischen Sinn von Bedeutung sind. Des Weiteren werden diejenigen genannt, die …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter von Budapest — Diese Liste umfasst – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – in Budapest geborene Personen mit einem Artikel in der deutschen Wikipedia: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Vosswinkel — Dieser Artikel erläutert den Stadtteil Voßwinkel von Arnsberg; zu anderen Bedeutungen siehe Voßwinkel (Begriffsklärung). Voßwinkel Stadt Arnsberg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.